Eigene Farben definieren und speichern

Auf Windows-Rechnern haben Sie die Möglichkeit, sich selbst Ihre individuellen Farben zu mischen und zu speichern.

Diese Farben können Sie für das Einfärben Ihrer Fotobuchseiten, für Ihre Schriften, für Rahmen auf Bild- und Textboxen und für den Hintergrund eines Textes verwenden.

In unserem Beispiel soll eine Farbe für Bild-Rahmen definiert und gespeichert werden:

1. Farb-Fenster öffnen

Gehen Sie auf das Fenster „Farbe wählen“.
Danach ein leeres weißes Farbkästchen unter „Benutzerdefinierte Farben“ anklicken.

Farben für das Fotobuch wählen

2. Farbe aussuchen

Suchen Sie sich nun eine Farbe aus, indem Sie mit Ihrer Maus auf das Farbfeld gehen und rechts die Sättigung wählen.

Farbe festlegen

3. Farbe hinzufügen

Fügen Sie nun diese Farbe unter „Benutzerdefinierte Farben“ hinzu.

Farbe hinzufuegen

4. Gespeicherte Farbe verwenden

Ihre benutzerdefinierten Farben bleiben nun für alle Farbwahl-Funktionen gespeichert. Wollen Sie nun z.B. einen Text in der gleichen Farbe verfassen, erhalten Sie nach Klick auf die Textfarbe die Farbauswahl mit der bereits gespeicherten Farbe:

benutzerdefinierte Farbe benutzen

5. RGB-Parameter verwenden

Falls Sie Ihre Farben noch nicht unter „Benutzerdefinierte Farben“ abgespeichert haben, gibt es eine weitere Variante: Schauen Sie, welche Farbwerte Sie schon einmal verwendet haben und tragen Sie diese Werte dann für Ihre nächste Einfärbung manuell ein.

Farb-Werte
Menü schließen